Luambe National Park

“Den Luambe Nationalpark zu sehen ist den Luangwa so zu erleben, wie er einmal war” – Adrian Carr

Luambe ist ein kleiner Nationalpark zwischen Nord- und Süd-Luangwa-Nationalpark. Es gibt nur ein Camp und so ist das ganze Erlebnis extrem abgelegen und privat. Seitdem es 2015 unter neue Investitionen, mit einem starken Fokus auf Naturschutz, fiel, hat sich die Wildtierbeobachtung stark verbessert und die unglaubliche Flusspferdpopulation direkt vor dem Camp ist ein Spektakel an sich. Luambe liegt eine gute 3,5 Std. Auto-Fahrt vom South Luangwa entfernt, und ist nur in der Trockenzeit erreichbar.

Luambe ist perfekt geeignet für:

PirschfahrtenZu-Fuß-SafarisVogelbeobachtung

Was Sie in dieser Region finden können

Einzigartige Attraktionen oder Erlebnisse in dieser Region sind:

Big 5

Obwohl die Löwen- und Leopardenzahlen hier nicht so hoch sind wie im South Luangwa, werden Sie dennoch regelmäßig auf Kamerafallen festgehalten und, mit etwas Glück, kann man sie auch zu Gesicht bekommen. Andere Tierarten wie Elefanten, Büffel, Giraffen und diverse Antilopenarten werden regelmäßig gesichtet.

Luangwa Fluss

Der breite und langsam fließende Luangwa Fluss bietet unglaubliche Aussichten und fotografischen Möglichkeiten. Jeder 180 Grad weite Blick entlang des Luangwa führt zu einer Vielzahl von Wildtieren und zahlreichen Vogelarten. Einer der schönsten Flüsse Afrikas!

Flusspferde

Die Flusspferde von Luambe sind an sich schon einen Besuch wert – bis zu 700 Flusspferde versammeln sich im Oktober im tieferen Wasser direkt vor dem Luambe Camp. Ihre Interaktion und ihr Verhalten können Sie stundenlang unterhalten!

Karminspinte

Im September/Oktober gibt es eine Handvoll herrlicher Kolonien von Karminspinten im Luambe.

Bindenfischeule (Pel’s Fishing Owl)

Obwohl die Bindenfischeule auch in anderen Gebieten Afrikas vorkommt, sind die Mopanewälder und die langsam-fließenden Wasser des Luangwa im Luambe ein ideales Revier für diesen seltenen Vogel. Somit bestehen in der Trockenzeit recht gute Chancen sie aufzuspüren.

Unterkunftsideen in dieser Region

Wo wir Ihnen einen Aufenthalt in dieser Region empfehlen:

Luambe Camp

Ein exklusives Safari-Camp im Luambe Nationalpark.

Luambe National Park Reiseprogramme

Einige Ideen & Vorschläge, wie Sie diese Region am besten erleben können

Luangwa ‘Discovery’

Eine 8 Nächte / 9 Tage Safari mit Flatdogs Camp im South Luangwa und Luambe Camp im Luambe Nationalpark.

Reiseroute ansehen
Die großen Flüsse Sambias

7 Nächte an den 2 großen Flüssen Sambias – dem Luangwa und dem Sambesi – erlebt in 2 Nationalparks: Luambe und Lower Zambezi

Reiseroute ansehen
Strand-und Busch-Safari

Eine 12-tägige, 13-tägige Safari, die die erstaunliche Tierwelt des Luangwa-Tals mit der Schönheit des Malawi-Sees verbindet.

Reiseroute ansehen

Luambe National Park Fotogalerie

Fotos aus der vorgestellten Region

Routen durch die Region Ost

Die Route durch die östliche Region beginnt / endet typischerweise in Lusaka oder Mpika. Es handelt sich um eine rein saisonale Route, da sie davon abhängt, dass Sie die Steilküste hinunterfahren und längere Zeit durch das Luangwa-Tal fahren und daher nicht vor Mitte Juli oder nach Ende Oktober in Betracht gezogen werden sollte.

Die Straße von Luasaka nach South Luangwa ist eine ganzjährig befahrbare Teerstraße. Von Lusaka aus fahren die meisten Menschen direkt nach Chipata, wo es verschiedene Campingplätze und Hotels für Übernachtungen gibt. Von Chipata aus wäre die nächste große Station die Stadt Mfuwe, wo man nach South Luangwa einfahren kann.

Sobald Sie Mfuwe verlassen, beginnen die Schotterstraßen, obwohl diese Straße (die durch den Nsefu-Sektor von South Luangwa führt) normalerweise sehr befahrbar ist, sobald die Safari-Saison beginnt. Wenn Sie den Luambe Nationalpark betreten, befinden Sie sich wieder im Wildnisgebiet. Sie haben eine ausgezeichnete Chance, das Spiel auf dieser Fahrt zu beobachten und da Sie am Ende des Luambe-Teils sind, wird die Abzweigung zum Luambe Camp sichtbar sein…. also wenn Sie eine Buchung im Luambe Camp haben, folgen Sie einfach dem Schild zum Camp. Für diejenigen, die eine Wildnisregion des Luangwa erkunden möchten, aber trotzdem über Mfuwe zurückkehren möchten, ist dies ein guter Ausgangspunkt.

Wenn Sie der Route bis nach North Luangwa und aus dem Tal heraus folgen, dann müssen Sie in Richtung Kanyunsha weiterfahren, das den Beginn des North Luangwa Nationalparks markiert. Mit vorheriger Genehmigung der Betreiber innerhalb des Parks, dass Sie sich dort aufhalten, erhalten Sie dann eine Wegbeschreibung zum Mano Gate, das den steilen Hang hinauf und überquert. Sobald Sie das Mano-Tor erreicht haben, verlassen Sie das Luangwa-Tal und fahren ca. 40 km bis zur Great North Road, die Sie, wenn Sie in südlicher Richtung folgen, nach Mpika führt.

Der untere Sambesi kann mit Linien- und Privatcharterflügen nach Jeki oder Royal Airports angeflogen werden.