Die 'Hidden Gems' der südlichen Region

Warum sollten Sie die südliche Region Sambias besuchen?

Südsambia ist ein wenig paradox… Auf der einen Seite befinden sich die welt-berühmten und, völlig zu Recht, begehrten Victoriafälle in Livingstone. Auf der anderen Seite, nur 3 Autostunden von Livingstone entfernt, betreten Sie Sambias größten Nationalpark – den Kafue – der die Größe von Wales hat und, interessanterweise, recht wenig besucht wird, besonders im südlichen Teil. Der Südliche Kafue hat eine enorme Wiedergeburt in Sachen Tierbeobachtungen erlebt und bietet nun einige der besten Safari-Möglichkeiten im gesamten Park dank einer großartigen Vielfalt & ergänzt mit wunderbaren Vogelbeobachtungen.

Ausflugsziele in der Region

Die Perlen dieser Region sind unten aufgelistet. Klicken Sie auf das Vorschaubild für weitere Informationen.

Reisetagebuch

Sehen Sie sich den SEASONALEN KALENDER an, um zu sehen, wann die beste Zeit ist, diese Region zu besuchen.

Routen durch die südliche Region

Obwohl Sie unsere empfohlene Westroute von Livingstone aus starten können, ist die unten beschriebene Südroute beliebter.

Wenn Sie von Livingstone aus Richtung Norden fahren, erreichen Sie die Stadt Kalomo. Hier verlassen Sie die ausgetretenen Pfade! Ein Abstecher über den Dorfmarkt und 70 km weiter geht es zum Dundumwezi- oder Nanzhila-Tor. Die Südliche Kafue beginnt mit einem sehr soliden Gürtel aus Miombowald. Wunderschöner, mehrfarbiger Busch und ein Vogelliebhaberparadies, aber schwierig für die Wildbeobachtung. Sie werden jedoch bald durch Miombo fahren und die Ebenen durchqueren, die die südliche Region so vielfältig für die Wildbeobachtung machen. Die meisten Gäste entscheiden sich für 2-3 Nächte in der Nanzhila-Ebene, um diese Gegend zu erkunden, bevor sie in Richtung Norden zum Itezhi-tezhi-See fahren.

Itezhi-tezhi wird oft als’Mini-Kariba’ bezeichnet und bietet einige atemberaubende Ausblicke auf die Küste, bevor man sich wieder in mehr Miombo beugt und dem Kafue River nach Norden folgt. Ungefähr 2 Stunden nördlich des Sees befindet sich eine atemberaubende Sammlung von Camps wie Kaingu, Kasabushi und Mawimbi und alle bieten ein fantastisches Erlebnis auf Flussbasis mit verschiedenen Budgets. Kanufahrten, Angeln und Bootstouren ergänzen nun das Erlebnis der Pirschfahrt und verleihen dem Kafue-Erlebnis eine weitere Dimension. Wenn Sie von hier aus weiter nach Norden fahren, treffen Sie auf die M9 Great West Road.

Sobald Sie diesen Weg eingeschlagen haben, haben Sie 2 Möglichkeiten. Die beliebtere Variante ist es, dann nach Westen in Richtung Kaomo zu fahren und auf die westliche Route zu fahren. Alternativ können Sie die Kafue weiter erkunden und eine fantastische Option ist es, entlang der M9 nach Osten nach Mumbwa zu fahren und sich dann wieder in den nordöstlichen Teil des Parks zu begeben, wo sich die prächtige Kafue River Lodge befindet. Hier können Sie je nach Jahreszeit diese abgelegene Ecke des Parks erkunden ODER sich auf einer mobilen Safari oder der neu eröffneten Lufupa-Konzession in die Busanga-Ebene begeben. Wenn Sie bei Mumbwa auf die M9 zurückfahren, können Sie sich mit der Straße zurück nach Lusaka verbinden.